Informationen für

Ärzte

Für welche Patientengruppen ist die Corona Ambulanz vorgesehen?

  • klinisch symptomatisch Verdachtsfälle für COVID19
  • Direkte Kontaktpersonen von SARS-CoV2- POSITIV- Getesteten
  • Berufsgruppen mit direktem Patientenbezug (Pflege, Therapeuten, Ärzte, Helfer)
  • Quarantänepersonen mit COVID19 oder anderen Erkrankungen
  • Praxispatienten mit Infekten der oberen Atemwege (können für die eigene Sprechstunde in der Ambulanz einbestellt werden)
  • Überweisungspatienten mit speziellen Fragestellungen (Pleurasonographie)
  • Alle Menschen, bei denen aus ärztlicher Sicht ein PCR- Test auf SARS-CoV2 sinnvoll begründbar ist.
  • Epidemiologische und Reiserückkehrertests

Wer übernimmt die Verantwortung?

"Die Ärzte in der Coronaambulanz sind niedergelassene Ärzte aus dem Bereich Kreis Mayen-Koblenz und handeln eigenverantwortlich."

D.h. Organisationsverantwortung und Personalverantwortung liegen bei dem diensthabenden Arzt, genau so wie in der eigenen Praxis.

Kann ich mitmachen?

Na klar! Dies sind die Schritte:

  1. Bei der KV Abrechnung Coronaambulanz beantragen
  2. Email an corona.ambulanz.myk@gmail.com für Accountregistrierung
  3. Dienste buchen über mvmy.de

Über die Ambulanz

Wie ist die Coronaambulanz Mayen organisiert?

  • Der Verein Pandemiehilfe Mayen koordiniert ehrenamtlich und unentgeltlich die Einsätze, das Material und die mitwirkenden Institutionen und Ärzte. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz stellt die Sporthalle Weiersbach zur Verfügung und übernimmt die Betriebskosten (Strom / Wasser / Reinigung / Abfall).

    Das Gesundheitsamt Mayen registriert und erfasst die Daten der Bürger, die zur PCR-Testung kommen und benachrichtigt diese über das Ergebnis.

  • Der Katastrophenschutz des Kreises Mayen-Koblenz (DRK, THW, Feuerwehr) stellen spezielles Material zur Verfügung.

    Das Labor Koblenz MVZ übernimmt Probentransport und die Analyse. Die Ärzte des Landkreises Mayen-Koblenz teilen sich die Dienstzeiten und die Hausbesuche unter Infektions-Vollschutz

Wer darf teilnehmen?

  • Jeder niedergelassenen Kassenarzt mit Betriebsstättennummer darf teilnehmen
  • Angestellte Ärzte nehmen auf Weisung des Arbeitgebers teil
  • Im Teilnahmeplan können Zeitfenster gebucht werden. Hier können Sie sich registrieren

Was muss ich mitbringen?

  • Stethoskop, Pulsoxymeter, Infrarot-Fieberthermometer
  • 1 Arzthelfer*in
  • Dokumentationsbogen
  • Versichertenkartenlesegerät

Wie wird abgerechnet?

  • Sie sind auf eigene Verantwortung mit Ihrer BSN und LAN tätig.
  • Die Tätigkeit in der CoronaAmbulanz ist die Fortsetzung der Praxistätigkeit in anderen Räumlichkeiten
  • Einhaltung von Abrechnung, Hygiene, Arbeitsschutz etc obliegt dem teilnehmenden Arzt
  • Die Abrechnung erfolgt über die Krankenversichertenkarte und die EBMAbrechnungsziffern über ihr eigenes Praxissystem (bzw. über 3,5-facher Satz GOÄ)

Welche Leistungen können vor Ort erbracht werden?

  • Anfahrt und Parken

    Kostenlose Parkplätze direkt hinter dem LIDL und auf dem Viehmarkt stehen in großer Zahl zur Verfügung

  • Öffnungszeiten

    Montags bis Freitags 12-14 Uhr

    Nur wenn "in Betrieb"-Status

Scroll to Top